Der Winter naht!

Weihnachtlicher Teelichthalter

Gefühlt ist er schon längst da: der Winter. Es wird zunehmend kälter, die Tage werden kürzer und die ersten Frost-Warnungen gab es ebenfalls schon. Alle Zeichen stehen bereits auf Winter. Aber eigentlich beginnt dieser erst am 22. Dezember 2019. Eingeleitet wird die kälteste Jahreszeit durch die Wintersonnenwende. Hier steht die Sonne an ihrem tiefsten Punkt. Jedenfalls gilt das für die Bevölkerung der Nordhalbkugel. Gleichzeitig kommt mit der Wintersonnenwende auch der Zeitpunkt für den kürzesten Tag des Jahres. Auf unserem Teil der Erde scheint die Sonne dann maximal acht Stunden lang. Gute Nachrichten gibt es trotzdem. Denn nach der Wintersonnenwende werden die Tage (langsam) wieder länger. Leider dauert es bis dahin eben noch etwas. Machen Sie es sich daher am besten drinnen so gemütlich wie nur möglich, um diese Zeit schnell zu überbrücken. Draußen ist es kalt, dunkel und ungemütlich? Kein Problem, denn in Ihren eigenen vier Wänden ist es dafür einladend, warm und hübsch dekoriert.

… und bald ist sogar schon Weihnachten!

Ja, ganz fix steht Weihnachten auch dieses Jahr wieder aus heiterem Himmel vor der Türe. Aber noch können Sie sich entspannt auf die schönste Zeit des Jahres vorbereiten. Das große Fest muss geplant und die Geschenke besorgt werden? Immer mit der Ruhe! Zunächst einmal können Sie Ihr Zuhause weihnachtlich dekorieren, um sich auf die Festtage einzustellen. In weniger als zwei Wochen ist nämlich Dezember und die Weihnachtsdeko kann endlich aus dem Keller geholt werden. Vielleicht wollen Sie dieses Jahr mal etwas Neues ausprobieren? Wie wäre es mit einer Schneeflocken-Girlande über den Fenstern, Holz-Anhängern mit Rentieren, die frohe Weihnachten wünschen oder Zuckerstangen, die Ihr Zuhause wie eine Elfen-Werkstatt am Nordpol aussehen lassen? Stöbern Sie einfach in unserem Shop und lassen Sie sich inspirieren! Natürlich dürfen auch Kerzen in der Weihnachtszeit nicht fehlen. Schließlich steigt die Vorfreude auf das große Fest mit dem Anzünden jeder Kerze auf dem Adventskranz weiter an. Wenn dann alles weihnachtlich geschmückt ist, fehlt eigentlich nur noch der Duft von selbstgebackenen Plätzchen, Orangen und Zimt. Und schon scheint Weihnachten gar nicht mehr so fern zu sein…

Mini-Weihnachtssocke

Ab in den Winterurlaub

Sie kommen dieses Jahr einfach überhaupt nicht in Weihnachtstimmung oder sind generell als Weihnachtsmuffel in Ihrer Familie bekannt? Kein Problem, Sie können sich trotzdem über den baldigen Winteranfang freuen. Denn mit dem Winter kommt auch der Schnee. Und mit dem Schnee? Die Ski-Saison! Die kommenden Monate bieten die passende Gelegenheit, um in den Winterurlaub zu fahren. Sollte dies nicht möglich sein, dann holen Sie sich den Winterurlaub einfach nach Hause! Ein Geburtstag steht demnächst an? Eine hervorragende Gelegenheit für eine Après-Ski-Party. Machen Sie es sich wie auf einer Blockhütte gemütlich. Mit ein paar Handgriffen verwandelt sich Ihr Wohnzimmer in eine lauschige Winter-Partylocation. Ein bisschen Kunstschnee verteilen, Schneeflocken-Deko aufhängen, viel mit rustikalem Holz dekorieren und schon kann die Party starten. Mit einem heißen Glühwein in der Hand und beim Mitgrölen der altbekannten Après-Ski-Hits wird den Gästen bestimmt ganz schnell warm (ums Herz)!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.