Halloween ganz klein ganz groß feiern!

Gruseliger Totenkopf

Gruseliger Totenkopf

Halloween wird dieses Jahr leider auch nicht im großen Stil mit vielen Leuten gefeiert werden können.
Aber ganz auf diesen schaurig schönen Abend verzichten? Nee!!!

Ein bisschen Gruseldeko hier und ein paar schaurige Accessoires da und schon hat man das Ambiente für eine kleine Halloween-Feier im Kreise der Familie oder mit einer Hand voll Freunde.

Halloween-Dinner statt Party!
Und wie wäre es mal mit einem Halloween-Dinner anstatt der fetten Party?

Vorspeise: klassisch-herbstlich Kürbisssuppe.
Die Suppe wird am Tisch serviert und die Suppenschüssel in einem ausgehöhlten, geschnitzten Kürbis serviert. Als „Augen“-Suppeneinlage z.B. Mozzarella-Kugeln mit Kürbiskernen oder Oliven spicken

Kunststoff-Kelch Fürst der Finsternis

Kunststoff-Kelch Fürst der Finsternis

Hauptgericht: schwarze Tagliatelle mit blutroter Tomatensoße und „Spinnen“-Hackbällchen. Dazu die fertigen Hackbällchen mit vier Karottenstiften an beiden Seiten spicken und als „Augen“ in die Hackbällchen kleine Kapern drücken.

Dessert: z.B. den bekannten „Maulwurf-Kuchen“ nicht als Halbkugel, sondern flach zubereiten und so ein essbares Grab zaubern und mit Kreuzen und Grabinschrift verzieren.

Fertig ist das Halloween-Menü für Groß und Klein! Wenn Sie dazu den Tisch noch mit einer schwarzen Tischdecke dekorieren, Spinnweben und Totenköpfe auf dem Tisch drapieren und alles in schummrigem Kerzenlicht erstrahlen lassen, ist die Gruft-Atmosphäre perfekt!

Ein bisschen anders ist Halloween dieses Jahr natürlich, aber Gewohnheiten sind ja nun mal auch dazu da, um gebrochen zu werden und mal etwas andere auszuprobieren!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.